Kollegium

Alle Lehrkräfte der Bachgauschule haben eine Email-Adresse, die sich wie folgt zusammensetzt:

'1. Buchstaben des Vornamens'.'Nachname'@bachgauschule.de

Beispiel: Die Person Dominique Wägner hätte die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bibliothek

Bei uns gibt’s Wissen kostenlos!

In Hessen gilt die Lernmittelfreiheit, d.h. die Schulbücher (Lernmittel) werden vom Land Hessen gestellt und sind somit für alle Schülerinnen und Schüler kostenlos. Sie können für die Dauer der Schulzeit ausgeliehen werden. Damit die Haltbarkeit verlängert wird, müssen die Bücher mit einem stabilen, transparenten und passendem Umschlag eingebunden werden. (s. Nutzungsordnung)
In unserer Bibliothek stehen den Jahrgangsstufen E und Q zahlreiche Bücher zur Verfügung. (s. Download Ausleihlisten)
Zur Ausleihe ist ein gültiger Schülerausweis nötig. (Verlängerungsstempel im Sekretariat)

Team:
Diana Jacquet, Johanna Musold, Joachim Reiter

Unsere Öffnungszeiten:
montags in der zweiten Pause (11:00–11:15 Uhr) und nach Absprache

Die Ausleih- und Rückgabezeiten am Schuljahresbeginn und Schuljahresende werden auch per Aushang mitgeteilt.

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Download:

Ausleihliste E12 Rückgabeliste E12
Ausleihliste Q12 Rückgabeliste Q12
Ausleihliste Q34 Rückgabeliste Q34/Abitur

Nutzungsordnung der Bibliothek

Schulseelsorge an der Bachgauschule

 Hier kannst du ...

  • nach Rat fragen
  • Sorgen loswerden
  • Frust ablassen
  • Ruhe finden
  • Hoffnung suchen
  • ...

Und das alles völlig vertraulich – ohne Ausnahme!

Kontakt:

Diana Jacquet

Du findest mich in der Ansprechbar (E12) montags in der Mittagspause (ab ca. 12:45 Uhr) und nach Vereinbarung.

Fach Chemie

Auch wenn sich viele Leute darüber keine Gedanken machen: Ohne Chemie würde heute gar nichts mehr gehen. Aber wieso ist Chemie die große Unbekannte für viele?
Chemie sorgt dafür, dass wir Wärme und Strom haben, dass wir Produkte und Kleidung kau-fen können und dass wir überall und jederzeit auf Telekommunikation, Medien und Musik zugreifen können. Viele der Veränderungen, die wir in der Natur um uns herum beobachten, gehen letztendlich auf chemische Reaktionen zurück, sei es die Blattfärbung im Herbst oder die Herstellung von Farbstoffen.
In der gymnasialen Oberstufe verfolgt der Chemieunterricht folgende Ziele. Die Vermittlung und Vertiefung von chemischen Kenntnissen erfolgt im Einklang mit den fünf Basiskonzep-ten:

  • Stoff-Teilchen-Konzept
  • Struktur-Eigenschafts-Konzept
  • Donator-Akzeptor-Konzept
  • Energie-Konzept
  • Gleichgewichts-Konzept.

Sowie die Förderung von experimentellen Fähigkeiten und das Heranführen junger Erwach-sener an die Chemie und deren Bedeutung für die Gesellschaft.
In der Einführungsphase wird das Fach Chemie mit 2 Stunden pro Woche unterrichtet, in denen unter anderem die Themen Redoxchemie, Protolysereaktion und die Einführung in die Chemie der Kohlenwasserstoffe behandelt werden.
In der Qualifikationsphase können die Schüler zwischen Grund- (drei Wochenstunden) und Leistungskurs (fünf Wochenstunden) wählen.
In diesen wird die Chemie der Kohlenwasserstoffatome vertieft und durch weiter stoffgruppen erweitert, außerdem werden Naturstoffe und deren Syntheseverfahren sowie das chemische Gleichgewicht in Bezug auf die Protolysereaktionen behandelt. 
Außerdem werden die fachlichen sowie die überfachlichen Kompetenzen durch den Besuch außerschulischer Lernorte, wie z. B. dem Merck TU Darmstadt Juniorlabor, gefördert.