Fach Informatik

Das Fach Informatik wird in der Einführungsphase mit zwei Wochenstunden und in der Qualifikationsphase mit drei Wochenstunden unterrichtet. Es kann in der Qualifikationsphase als zweite Naturwissenschaft belegt werden.

Die in diesem Fach vermittelten Kenntnisse sind in vielen Berufsfeldern wichtig - selbst im Handwerk kann auf computergestützte Technologien nicht mehr verzichtet werden. Im Oberstufenunterricht steht allerdings nicht die Nutzung von Computern im Zentrum sondern das Verständnis: Wie funktioniert ein Rechner? Welche Probleme können von Automaten "gelöst" werden? Worin bestehen die Grenzen und die Risiken der maschinellen Informationsverarbeitung?

Im praktischen Teil des Unterrichts geht es darum, mit Programmiersprachen (vor allem Java) und Datenbanken konkrete Problemstellungen zu lösen. Bei größeren Projekten wird dabei die Teamarbeit großgeschrieben.