Fach Mathematik

Dass die Mathematik für unser modernes Leben von ungeheurer Bedeutung ist, dürfte sich allmählich herumgesprochen haben.
Schon vor über hundert Jahren schrieb der Dichter Robert Musil, selbst ein großer Mathematiker:

"Man kann sagen, dass wir praktisch völlig von den Ergebnissen dieser Wissenschaft leben. Wir backen unser Brot, bauen unsere Häuser und treiben unsere Fuhrwerke durch sie. Mit Ausnahme der paar von Hand gefertigten Möbel, Kleider, Schuhe und der Kinder erhalten wir alles unter Einschaltung mathematischer Berechnungen."

Deshalb ist es kein Wunder, dass das Fach Mathematik in den letzten drei Schuljahren einen ganz besonderen Rang einnimmt:

•    Es ist für die gesamte Oberstufe verpflichtend.
•    Es ist auf jeden Fall Abiturfach (schriftlich oder mündlich).
•    Es wird in der Qualifikationsphase auch in den Grundkursen  4stündig unterrichtet (der Leistungskurs ist wie üblich 5-stündig).

Diese Regelungen gelten für alle hessischen Oberstufen. Da Mathematik aber nicht nur als ein wichtiges, sondern auch als ein recht anspruchsvolles Fach gilt, hält die Bachgauschule folgende ergänzende Angebote bereit:

•    In der Einführungsphase wird das Fach Mathematik als einziges Fach 5-stündig unterrichtet; d. h. es erhält eine der Kompensationsstunden.
Dies ermöglicht einen besseren Übergang von der Mittel- zur Oberstufe.
•    Für alle Schülerinnen und Schüler, die weitere Unterstützung benötigen, werden Förderkurse angeboten, in denen der Unterrichtsstoff aufgearbeitet und vertieft wird.

Mathematikunterricht will ein Verständnis entwickeln für die Welt, in der wir leben und vorbereiten auf zahlreiche Berufe oder Studiengänge, nicht nur auf das Studium des Faches selbst.
Deshalb sieht der Lehrplan folgende Bereiche vor: Analysis (E1/2), Integralrechnung (Q1), Lineare Algebra (Q2/Q4) und Stochastik (Q3).

Nicht nur der behandelte Stoff ist wichtig, auch der Umgang mit ihm:
Schülerinnen und Schüler lernen zunehmend eigenverantwortlich zu arbeiten, systematisch an Alltagsprobleme heranzugehen, sich mit Fehlern produktiv auseinanderzusetzen.