Fach Sport

Die schwierigste Turnübung ist immer noch
sich selbst auf den Arm zu nehmen
(Werner Finck)

Der Sportunterricht an der Bachgauschule erfreut sich bei Schülerinnen und Schülern einer hohen Popularität. Jedes Jahr werden zahlreiche Abiturprüfungen im Fach Sport abgelegt.
In der Einführungsphase erhalten die Lernenden einen zweistündigen Sportunterricht pro Woche, der im Klassenverband stattfindet. Inhaltlich wird neben dem Bereich Ausdauer auch großen Wert auf die Sportspiele (Basketball, Volleyball und Fußball) gelegt. Eine Einheit der leichtathletischen Disziplinen als Vorbereitung der Bundesjugendspiele schließt das Schuljahr ab.
In der zum Abitur führenden Qualifikationsphase findet der Sportunterricht dreistündig statt. Die Schülerinnen und Schüler wählen hier ihr eigenes Kursprofil. Dieses enthält je eine Unterrichtseinheit zu Ausdauertraining und Krafttraining. Darüber hinaus werden je nach Kursprofil weitere Spielsportarten wie Fußball, Volleyball, Basketball und Badminton, aber auch Gerätturnen und Leichtathletik angeboten.

Im Grundkurs kann Sport als 4. bzw. 5. Prüfungsfach gewählt werden. In diesem Fall wird sowohl eine sportpraktische, als auch eine theoretische Prüfung verlangt.
Seit dem Schuljahr 2013/2014 bietet die Bachgauschule wieder einen Sport-Leistungskurs an, der bei zahlreichen Schülerinnen und Schülern sehr beliebt ist. Der fünfstündige Unterricht setzt sich aus zwei Unterrichtsstunden Theorie und drei Stunden Praxis zusammen. Eine vierstündige Abiturklausur und zwei praktische Sportprüfungen bilden die abschließende Abiturprüfung.

Eine wöchentlich stattfindende Volleyball-AG und unser beliebtes Fußballturnier, der Bachgaucup, ergänzen das reguläre Sportangebot.