Förderkonzepte

Die Begabungsförderung bildet einen Schwerpunkt im Rahmen des Schulprofils der Bachgauschule. Die überschaubare Größe und familiäre Atmosphäre unseres Oberstufengymnasiums erlauben in besonderem Maße eine individuelle pädagogische Zuwendung.
Begabungsförderung an der Bachgauschule heißt, die kognitiven, sozialen und kulturellen Talente und Kompetenzen aller Schülerinnen und Schüler zu entdecken und zu fördern.
Dies geschieht durch:

1. Zusatzangebote:

  • BGSkulturleben: ein erweitertes, das Schulprofil schärfende Bildungsangebot zur Stärkung der kulturellen und gesellschaftlichen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler (Theater-und Museumsbesuche, Vorträge, Führungen etc. Vgl.: www.bgs-kulturleben.de)
  •  Workshopangebote externer Experten für hochmotivierte Schülerinnen und Schüler (z.B. Fotoworkshop, Bionikworkshop, Philosophieworkshop).
  • außerschulische Erfahrungsmöglichkeiten an authentischen Lernorten (z.B. TU Darmstadt: Schülerlabore, Saturday Morning Physics; FH Aschaffenburg: Studien-und Praxistage; Forschungsinstitute: z.B. Krebsforschungszentrum Heidelberg).
  • Förderung der Teilnahme hochbegabter Schülerinnen und Schüler an der Deutschen Schülerakademie.


2. Differenzierung:

  • besondere Förderung von Projektarbeiten und Präsentationen, Unterstützung besonderer Lernleistungen.
  • Teilnahme an Schülerwettbewerben (Mathematik, Geschichte, PoWi, Naturwissenschaften)
  • Zertifizierung besonderer sprachlicher Begabungen durch externe Anbieter (DELF, Cambridge Certificate)
  • Teilnahme am Prix des Lycéens Allemands
  • Unterstützung oder auch Freistellung hochbegabter Schülerinnen und Schüler vom Unterricht bei Teilnahme an betrieblichen oder universitären Veranstaltungen
  • jährlich im Schulverbund Babenhausen: Tag der Hochmotivierten als Forum zur Anerkennung besonderer Schülerleistungen.
  • Einsatz besonders begabter Schülerinnen und Schüler in den Förderkursen Mathematik und Englisch zur aktiven Unterstützung jüngerer Schülerinnen und Schüler.

3. Unterstützung

Während der gesamten Einführungsphase können Schülerinnen und Schüler Förderkurse für die Fächer Englisch und Mathematik besuchen. Diese Kurse begleiten den obligatorischen Unterricht und werden von Lehrern oder erfahrenen Schülern bzw. Studenten geleitet. Sie dienen der Vertiefung des Unterrichtstoffes, der Betreuung von Hausaufgaben und der Beseitigung fachspezifischer Verständnisschwierigkeiten.

Welches Ziel wird mit diesem Angebot verfolgt?

Mathematik muss nicht nur während der ganzen Oberstufe belegt werden, die Schülerinnen und Schüler müssen außerdem eine mündliche oder schriftliche  Abiturprüfung in Mathematik absolvieren. Englisch wird von der großen Mehrheit unserer Schüler als obligatorische Fremdsprache bis zum Abitur belegt, auch als Leistungskurs erfreut sich Englisch großer Beliebtheit.

Deshalb erscheint gerade hier, in den Fächern Mathematik und Englisch,  eine zusätzliche Unterstützung durch die Schule besonders wichtig.